Schadenservice+
von Ihrem Bosch Car Service Wagener-Technik GmbH

Wir bieten unseren Kunden einen vollständigen Service bei Unfallschäden
und Unfallreparaturen
an.

 

Unser Service bei Unfallschäden:

  • Abschleppen und Bergen des Fahrzeugs (für unsere Kunden kostenlos)
  • Schadenmeldung bei dem zu regulierenden Versicherer
  • Erstellung von Gutachten durch einen unabhängigen (!) Sachverständigen
  • Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs
  • Reparatur nach Herstellervorgaben
  • Auf Wunsch Endkontrolle der Reparaturarbeiten durch einen Sachverständigen
  • Fahrzeugreinigung nach erfolgter Reparatur
  • Garantie auf unsere Arbeiten
  • Garantie auf unsere verwendeten Ersatzteile
  • Abrechnung, per Kostenübernahme direkt mit dem Versicherer
  • Bei Eigenleistung bieten wir eine Finanzierung über unsere Hausbank an
  • Wir sind unabhängig und neutral – wir arbeiten direkt für sie unsere Kunden
  • Sprechen Sie uns direkt an unter 0561 9587111

Sprechen Sie uns direkt an!
0561 9587111

Sie sind in einen Verkehrsunfall verwickelt…was nun?

Gute und zuverlässige Informationen zu diesem komplexen Thema lassen sich nicht mit wenigen Worten zusammenfassen. Daher investieren Sie bitte ein wenig Zeit und erhalten vollumfänglichen Einblick, damit Sie Nerven, Zeit und Geld einsparen.

Die wichtigsten Fakten als erstes vorweg:

  • Bei einem unverschuldetem Haftpflichtschaden (jemand fügt ihnen einen Schaden zu), haben Sie die freie Wahl der Werkstatt.
  • Das ist Schadenrecht und steht Ihnen zu. Auch wenn von außen Äußerungen kommen können die nicht diesen Fakt zulassen, ist es dennoch die Wahrheit.
  • Freie Wahl Ihres eigenen Sachverständigen.
  • Freie Wahl einer Kanzlei für Verkehrsrecht.
  • Schadenregulierung auch bei Teilschuld möglich.

Die wichtigsten Fakten bei einem Kaskoschadenfall!

  • Die freie Wahl des Sachverständigen haben Sie bei ihrer Kaskoversicherung nicht. Das bestimmt der Versicherer. Vereinbaren Sie einen Termin in unserem Hause. Wir besprechen mit dem Gutachter die Reparatur nach Herstellerangaben (auch bei Werkstattbindung).
  • Wir überprüfen für Sie kostenfrei Ihre Allgemeinen Kaskobedingungen (AKB) und finden für Sie nützliche Potentiale, die Ihnen verborgen geblieben sind.
  • Es gibt Dinge, die der Versicherer nicht bezahlen muss und es gibt Dinge, die bezahlt werden müssen wir wissen, welche es Dinge das sind.

Als freie Sachverständigenorganisation empfehlen wir die Automobile-Solutions & Consulting.
Als Anwaltskanzlei für Verkehrsrecht empfehlen wir die Kanzlei Voigt in Kassel.

Werkstattleistungen & Unfall und Reparatur

Dieses Thema ist sehr komplex und deshalb schwer mit nur wenigen Worten zusammenzufassen. Daher investieren Sie bitte 5min – Sie erhalten einen vollumfänglichen Einblick und sparen nerven, Zeit und Geld.


Die tägliche Praxis bei einem Unfall…

…die vom Unfall geschädigte Person (Haftpflicht- oder Kaskoschaden) ruft bei der Versicherung an und möchte den weiteren Verlauf wissen und ggf. Ansprüche geltend machen. Damit auch „wirklich alles gut verläuft und jeder zufrieden ist“, neigt man schnell, anstandslos das zu machen, was der Versicherer vorschreibt. Der Versicherer hat jedoch ausschließlich die eigenen Interessen im Fokus und berät den Anrufenden oft wie folgt:

(Achtung: Die Angaben sind Beispiele, wie es aus unserer Erfahrung in der Praxis ablaufen kann.)


Aussage Versicherer

„Wir haben gleich eine Partnerwerkstatt für Sie.“ oder Auskünfte wie: „Wir machen das alles für Sie! Wir haben auch einen Hol- und Bringservice für Ihr Fahrzeug.“

Was sich dahinter verbirgt:
Das Ziel des Versicherers ist einzig und allein Geld einzusparen. Aus diesem Grund gibt es Werkstätten, die in Koorperation mit dem Versicherer zusammenarbeiten. Sonderkonditionen im Bereich Lohn-, Lack- und Ersatzteilpreise sind die üblichen Dinge. Diese Werkstätten haben in der Regel wenig mit dem Hersteller des beschädigten Fahrzeugs zu tun. Wie die Reparatur erfolgt (nach Herstellerrichtlinien) und ob der Betrieb auch tatsächlich qualifiziert ist, ist daher die fraglich. Vertragswerkstätten arbeiten nach den Vorgaben des Versicherers und das oft zum Nachteil des Unfallgeschädigten. Schnell läuft man Gefahr, dass eine minderwertige Reparatur durchgeführt wird, die nicht langfristig haltbar ist. Folgeschäden sind zu erwarten und sie bekommen davon nichts mit, erst dann wenn es zu spät ist.

Aussage Versicherer:

„Wir schicken Ihnen einen Gutachter vorbei…“

Was sich dahinter verbirgt:
Der Gutachter wurde von dem Versicherer beauftragt. Auch hier ist es ähnlich wie mit den Vertragswerkstätten. Das Gutachten erfolgt unter Auflage des Versicherers. Unfallbedingte Wertminderung, Kostenpauschalen usw., die Ihnen zustehen, werden ggf. zu wenig oder gar nicht berücksichtigt. Da der Auftraggeber (der Versicherer) Geld einsparen möchte.
Aussage Versicherer:
„Das Gutachten müssen Sie dann aber selbst bezahlen.“ oder „Wir prüfen die Kosten und Sie müssen ggf. selbst bezahlen“.
Was sicher dahinter verbirgt
Bei einem Haftpflichtschaden (Ihnen hat jemand einen Schaden zugefügt), haben Sie die Wahl des Sachverständigen und die Kosten werden von dem Versicherer im Normalfall übernommen.


Versicherer:

„Die Haftung ist geklärt, Sie benötigen keinen Anwalt.“ oder „Die Kosten für eine Anwaltskanzlei tragen Sie selbst.“

Was sich dahinter verbirgt:
Erstens: Bei einem Haftpflichtschaden muss der Versicherer die Kosten übernehmen. Jedoch auf die Frage der Haftung kommt es im Normalfall nicht an. Es geht immer um die Gesamtheit Ihres Schadenersatzanspruchs (Wertminderung, Mietwagen, Kostenpauschale usw.). Die Strategie des Versicherers ist zunächst unbekannt. Der Versicherer kann eine unsichtbare Schlinge legen.
Zweitens: Der Versicherer betreibt in seinem Haus ebenfalls eine Rechtsabteilung. Dieser kann und wird er sich frei bedienen, um für sich selbst die meisten Kosten einzusparen. Seien sie sich dem immer bewusst.

Praxistipp: Sollte es doch um die Haftungsfrage gehen, empfiehlt es sich Ihre Rechtschutzversicherung zu aktivieren.

© Copyright 2019 Wagener Technik GmbHImpressumDatenschutzerklärungLandingpage